Mit einer Massen-Mail können Sie mehreren hundert Kunden gleichzeitig eine E-Mail zuschicken. Über die "Variablen" können Sie sicherstellen, dass alle Empfänger personalisiert angesprochen werden und die richtigen Inhalte erhalten.

  1. Wählen Sie dazu die gewünschten Empfänger Ihrer M-Mail aus. Vergewissern Sie sich, dass Sie nicht Kontakte doppelt anschreiben, Propstack speichert nämlich ausgewählte Kontakte zwischen (auch wenn Sie auf Seite 2 und 3 sind). Sie sehen die aktuelle Zahl der Empfänger immer oben rechts neben "Aktionen".
  2. Wenn Sie sicher sind, dass alle Empfänger korrekt ausgewählt sind, klicken Sie jetzt auf "Aktionen"
  3. Jetzt erscheint das Aktionsfenster unter dem Sie auf "Massen-Mail" klicken können.
  4. Wenn Sie "Kontakterlaubnis" in "Verwaltung" unter "Systemeinstellungen" aktiviert haben, kann es nun sein, dass es heißt, dass Sie einige Kontakte nicht anschreiben können. Sollte diese Meldung kommen, dann sollten Sie sich aus datenschutzrechtlichen Gründen, erst die Kontakterlaubnis des Kunden einholen. Wie Sie das machen, erfahren Sie im nächsten Absatz.
  5. Wenn Ihre E-Mail verschickt wurde, erhalten Sie im oberen Bildschirmrand eine grüne Meldung, dass Ihre E-Mails rausgegangen sind.

Achtung: Propstack-Kunden, die Massen-Mails an Hunderte oder Tausende gleichzeitig verschicken, empfehlen wir einen Mailgun-Account zu machen und mit Propstack zu verbinden. Dann können Sie weiterhin über Propstack Massen-Mails verschicken, nur werden diese nicht über Ihren E-Mail Provider, sondern über Mailgun verschickt. Wenn Sie dies nicht tun, kann es passieren, dass Ihr Mail-Account von Ihrem Mail-Provider geblockt wird, Sie als Spammer eingestuft werden und damit zukünftig Ihre E-Mails nur noch im Spam-Filter landen.

War diese Antwort hilfreich für dich?