Der Lead-Score ist ein nützliches Tool zur Bewertung seiner Leads. Das macht besonders dann viel Sinn, wenn wir viele Leads generieren. Das Lead-Score-Tool vergibt dabei festgelegte Punkte für die Kontaktangaben eines Leads.

Sollte die Funktion für den Firmenaccount freigeschaltet sein, finden wir sie in der Verwaltung. Klicken wir hier auf +Regel hinzufügen, können wir für bestimmte Kontaktangaben Punkte vergeben. Die Punkte werden summiert und können in der Kontaktübersicht angezeigt werden.

Sollten Kontaktdaten nachträglich hinzugefügt werden, werden diese ebenfalls berücksichtigt und der Lead-Score angepasst. Die Bewertung wird somit jederzeit aktualisiert.

Ein Beispiel:

Wir vergeben Punkte für

  • vorhandene E-Mai-Adresse [10 Punkte]
  • vorhandene Telefonnummer [30 Punkte]
  • aus der Quelle (Website) [20 Punkte]
  • aus der Quelle (Immobilienscout24) [10 Punkte]
  • Max. Preis ist höher als 250.000€ [10 Punkte]
  • Max. Preis ist höher als 500.000€ [20 Punkte]

und ziehen Punkte ab für

  • Nachname fehlt [-10 Punkte]
  • Max. Preis ist kleiner als 250.000€ [-5 Punkte]

Die Einstellung für das gerade beschriebene Beispiel sieht dann so aus:

So haben wir eine maximal erreichbare Punktzahl von 70 und können sagen, dass wir nur Leads näher betrachten, die mindestens 40 Punkte erreicht haben. 

War diese Antwort hilfreich für dich?