Unter Verwaltung > Nutzer sind alle User aufgelistet. Das Email-Konto muss pro User angelegt werden. Dazu klickt man auf den Namen des Users und gelangt in die Einstellungen des einzelnen Users. Anschließend klickt man aus den kleinen Stift neben E-Mail Konto. Es öffnet sich der Dialog zum Verbinden des Email-Kontos.

Zuerst gibt man die Email-Adresse des Users ein und klickt auf E-Mail-Konto verbinden.

Propstack ermittelt jetzt automatisch, ob es sich um ein Microsoft 365 oder anderes Postfach handelt. Ist es ein Microsoft 365 erscheint automatisch der Anmelde-Screen von Microsoft Office.

Nach erfolgreicher Anmeldung zeigt Propstack an, dass das Konto erfolgreich verbunden ist.

Ist es ein anderes als Microsoft 365 Konto, so erscheint zunächst ein Auswahlbildschirm. Hier wird gefragt, ob es sich um ein Konto bei Google, um einen Exchange Server oder Other (IMAP) handelt.

Wählt man Google aus, so erscheint der Anmelde-Screen von Google.

Nach erfolgreicher Anmeldung zeigt Propstack an, dass das Konto erfolgreich verbunden ist.

Achtung: Bei G-Suite-Konten sollten vorab folgende Sicherheitseinstellungen erfolgen.

Handelt es sich um ein Exchange-Server Konto, erscheint die Anmeldemaske um die Verbindungsdaten für den Exchange-Server einzugeben.

Nach erfolgreicher Anmeldung zeigt Propstack an, dass das Konto erfolgreich verbunden ist.

Handelt es sich um Other (IMAP), erscheint die Anmeldemaske um die Verbindungsdaten für den IMAP-Server einzugeben.

Achtung: Eine Anmeldung über Email-Adresse + Login + Passwort ist nicht möglich, falls dies vom Provider so verlangt wird.

Nach erfolgreicher Anmeldung zeigt Propstack an, dass das Konto erfolgreich verbunden ist.

War diese Antwort hilfreich für dich?