Google ist in letzter Zeit immer strikter geworden, was das Nutzen ihrer Schnittstelle angeht. Deswegen landet man, wenn man sein Google-Konto verknüpfen möchte auf folgender Seite:

Propstack "Whitelisten"

Bevor man G-Suite mit Propstack verknüpft, "whitelisted" man vorher Propstack in seinen Google-Einstellungen. "Whitelisten" heißt, dass man Google bestätigt, dass Propstack eine vertrauenswürdige App ist.

Dafür muss sich ein Admin des G-Suite-Kontos in der Admin-Konsole anmelden und auf App-Zugriffssteuerung verwalten gehen.

Menü > Sicherheit > API-Steuerelemente

App-Zugriffssteuerung > ZUGRIFF VON DRITTANBIETER-APPS VERWALTEN.


Dort werden alle Dritt-Anbieter-Apps aufgelistet.

Um Propstack in diese Liste zu packen, geht man oben auf

"Neue App konfigurieren" > "OAuth-App-Name Oder Client-ID"

In dem Popup, welches sich öffnet, gibt man folgenden Text ein:


717389882137-0lf1hq8ueqnmkts4s5i18c8un9s4q9f4.apps.googleusercontent.com 

Anschließend klickt man auf "Suchen" und da sollte Propstack als einziges Suchergebnis erscheinen. Dieses wählt man aus.

Danach in der Liste für den App-Zugriffs ein Häkchen bei der Client-ID setzen und "Select" klicken.

Den App-Zugriff im nächsten Fenster "Vertrauenswürdig: Zugriff auf alle Google-Dienste" auswählen und "Configure" klicken.

Das war alles, jetzt ist Propstack als vertrauenswürdig eingestuft und man kann jetzt sein G-Suite-Konto mit Propstack verbinden!

Quelle: https://support.google.com/a/answer/7281227?hl=de (Apps zur Liste vertrauenswürdiger Apps hinzufügen oder daraus entfernen)

War diese Antwort hilfreich für dich?