In diesem Artikel wird erklärt, wie man mit Nutzern umgeht, die nicht mehr benötigt werden, weil z.B. der Mitarbeiter das Unternehmen verlässt oder einfach keinen Propstack-Zugang mehr benötigt.

Nutzer archivieren

Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt, möchte man in der Regel seinen Propstack-Zugang sofort schließen. Das schafft man, indem man den Nutzer archiviert, ähnlich wie man auch Kontakte oder Objekte archiviert. Man geht unter Verwaltung > Nutzer auf den betroffnen Nutzer rauf und klickt oben rechts im Menü auf Archivieren.

Durch das Archivieren, kann sich der Nutzer nicht mehr einloggen und wenn er gerade eingeloggt ist, wird er bei der nächsten Aktion vom Browser abgemeldet.

Nutzer aus Dropdowns entfernen

Nachdem ein Nutzer archiviert wurde, kann man ihn trotzdem noch in diversen Filtern im CRM auswählen. Das ist deshalb so, weil man normalerweise anschließend die Daten, die ihm zugeordnet wurden, weiterhin finden und ggf. einem anderen Nutzer zuweisen möchte.

Wenn man den Nutzer nicht mehr in Dropdowns sehen möchte, bearbeitet man den Nutzer und setzt in seinen Profil-Einstellungen den Haken bei "Soll dieser Nutzer aus Dropdowns ausgeblendet werden?".

Nutzer löschen

Nutzer können normalerweise nicht mehr gelöscht werden, weil ihnen noch Aktivitäten zugeordnet wurden oder in Historien zu finden sind.

Wenn ein Nutzer wirklich keinerlei Aktivität in Propstack besitzt, können wir einen Nutzer für Sie löschen, indem Sie uns über den Chat schreiben.

War diese Antwort hilfreich für dich?