Zum Hauptinhalt springen
Alle KollektionenAllgemeines
Vorabrechnung erstellen
Vorabrechnung erstellen

Rechnung in Propstack erstellen

Propstack avatar
Verfasst von Propstack
Diese Woche aktualisiert

Ihr könnt mit Propstack Ausgangsrechnungen erstellen.

Bitte beachtet, dass Propstack keine rechtsgültigen Rechnungen erstellt und auch nicht die erforderlichen Anforderungen hierfür erfüllt. Um sicherzustellen, dass alle steuerlichen und rechtlichen Anforderungen erfüllt werden, sollten diese Vorabrechnungen in einer geeigneten Buchhaltungssoftware in rechtsgültige Rechnungen umgewandelt werden.

Rechnungsvorlage erstellen

Dafür könnt Ihr folgende Vorlagen hier herunterladen und nutzen.

Diese Vorlagen könnt Ihr unter Verwaltung > Briefvorlagen anlegen und hochladen. Als "Verwendung" wählt Ihr "im Objekt" aus.


Welche Felder sollten im Objekt ausgefüllt sein?

  • Der Eigentümer und Käufer

    Der Eigentümer (Verkäufer) sollte verknüpft sein und der Käufer sollte verknüpft sein.

Hinweis: Wenn Ihr die Verknüpfung "Käufer" nicht sehen könnt, dann müsst Ihr diese zunächst unter Verwaltung > Objekt-Einstellungen > Eigene Objekt-Vorlage hinzufügen. Wieder zurück im Objekt, sehen wir dann nach einem Reload die Verknüpfung "Käufer".

Wie das funktioniert, erfahrt Ihr unserem Hilfe-Artikel: Objekt mit Eigentümer und Ansprechpartnern verknüpfen.

  • Realisierter Preis und Provision

    Weiterhin solltet Ihr "Realisierter Preis", die Innenprovision für die Rechnung an den Verkäufer und die Außenprovision für die Rechnung an den Käufer. gesetzt sein. Wichtig: Der Prozent-Wert sollte Brutto, also inklusive der ges. Umsatzsteuer angegeben sein.


Wie erstelle ich eine Rechnung?

Im Objekt könnt Ihr nun im Objekt über das Menü (drei kleine Prunkte) das gewünschte Rechnungsformular auswählen. Die Rechnung wird nun erstellt und automatisch als Word-Datei heruntergeladen.

Fortlaufende Rechnungsnummer (Nummernkreis) erstellen

Eine fortlaufende Rechnungsnummern wird über die über die Variable {{ nummer }} in der Briefvorlage genutzt.

Das Format und den laufenden Zähler könnt Ihr unter Verwaltung > Systemeinstellung > Nummernkreis editieren. Der "Aktuelle Wert" ist die nächste Rechnungsnummer die vergeben werden soll.


Falls Ihr mit Mandanten arbeitet, findest Ihr die Einstellung zum Nummernkreis in den Einstellungen jeweiligen Mandanten.


Im Anschluss müsst Ihr noch in Eurer Briefvorlage einstellen, dass der Nummerkreis nach jedem erstellten Brief um 1 erhöht wird. Das findet Ihr unter Verwaltung > Briefvorlagen > Die gewünschte Briefvorlage bearbeiten > Haken bei Nummernkreis erhöhen.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?