Zum Hauptinhalt springen
Alle KollektionenObjektverwaltung
Provision-Split mit der CommissionSplit Erweiterung
Provision-Split mit der CommissionSplit Erweiterung
Propstack avatar
Verfasst von Propstack
Vor über einer Woche aktualisiert

Mit unserer neuen CommissionSplit Erweiterung führen wir ein großes Feature ein, mit dem sich Controlling und Provisionsprognosen komfortable über Provision-Split verbessern lassen. Damit lassen sich Vermarktungskosten sowie interne und externe Provisionsverteilungen in einem Objekt eingetragen und automatisch berechnen. So habt Ihr immer eine Übersicht, wie viel von der Provision wohin abgeht und was am Ende im Unternehmen bleibt.

CommissionSplit in den Erweiterungen aktivieren

Im Menüpunkt Verwaltung > Schnittstellen -> Erweiterungen ist eine neue Erweiterung Propstack CommissionSplit hinzugekommen.

Nachdem diese Erweiterung aktiviert ist, könnt Ihr hier Merkmale für Provision-Splits erstellen. Weiterhin könnt Ihr hier Kontaktmerkmale definierrn, die überhaupt für diese Erweiterung in Betracht gezogen werden sollen.

In unserem Beispiel können nur Kontakte für einen Provision-Split ausgewählt werden, die entweder als Merkmal Eigentümer, Fotograf, Käufer oder Tippgeber enthalten.

Provision-Splits im Objekt eintragen

Damit ein Nutzer im CommissionSplit berücksichtigt werden kann, müsst Ihr in den Nutzereinstellungen (Verwaltung -> Unternehmen -> Nutzer -> Nutzereinstellungen) die Checkbox "Teilnehmer im CommissionSplit" aktivieren.

In der Objektmaske ist nun im Abschnitt Provision ein neues Feld Provision-Splits verfügbar.

Wenn Euch dieses Feld noch nicht angezeigt wird, müsst Ihr es unter Verwaltung > Objekt-Einstellungen > Eigen Objekt-Vorlage hinzufügen und einmal den Cache leeren.

Im Anschluss öffnet sich mit Klick auf den Hinzufügen-Button ein Fenster zum Anlegen eines Provisions-Splits. Hier könnt Ihr den Split angelegen und folgende Einstellungen vornehmen:

  • Begünstigter User oder begünstigter Kontakt

  • Merkmal des Splits

  • Rechnungsgruppe

  • Provisionsanteil (prozentual oder festen Betrag)

  • Von welchem Provisionsanteil dieser Split abgeht

  • Für wen der Split-Begünstigte tätig war

  • Verbuchungsdatum

Im Folgenden seht Ihr einen exemplarischen Provisions-Split. Alle Kalkulationen werden auf Basis des Realisierten Preises gemacht.

Wichtig: Solltet Ihr keinen Realisierten Preis angegeben haben, erfolgt die Berechnung anhand des Kaufpreises.

Wie genau kommt diese Kalkulation zustande?

Schauen wir sie uns im Detail an:

Wir haben zunächst die Aufteilung in Innen- und Außenprovision von jeweils 3,14 %. Das sind die beiden Provisions-Töpfe, die im folgenden aufgeteilt werden.

Verteilung Innenprovision/Verkäufer

Insgesamt beträgt der Topf Innenprovision 17.270 Euro (3,14 % vom Realisierten Preis)

In der Rechnungsgruppe Anfang sind Kosten definiert, die vor der Provisionsverteilung im Unternehmen abgezogen werden.

  • Tippgeber erhält 5% von der Verkäuferprovision -> 863,50 Euro

  • Fotograf erhält einen Festbetrag von 800 Euro

Diese Posten gehen von der Innenprovision ab. Der Restbetrag wird an die Rechnungsgruppe Mitte übergeben. Hier wird wieder mit neuen 100% gerechnet.

Eingetragen ist hier die begünstigte Maklerin, die an dieser Vermittlung beteiligt war. Bei einem Gemeinschaftsgeschäft könnt Ihr hier mehrere Begünstigte eintragen.

  • Maklerin erhält 40% vom Restbetrag aus Rechnungsgruppe Anfangs -> 6.252,60 Euro

Der übrig gebliebene Betrag geht wieder als neue 100% in die Rechnungsgruppe Ende. Hier ist eingetragen:

  • Firma erhält 100% vom Restbetrag aus Rechnungsgruppe Mitte -> 9.363,90 Euro

Verteilung Außenprovision/Käufer

Insgesamt beträgt der Topf Außenprovision 17.270 Euro (3,14 % vom Realisierten Preis)

Es gibt keine Rechnungsgruppe Anfang.

In der Rechnungsgruppe Mitte ist wieder die begünstigte Maklerin eingetragen:

  • Maklerin erhält 40% -> 6.908 Euro

In der Rechnungsgruppe Ende ist hier erneut die Firma eingetragen:

  • Firma erhält 100% -> 10.362 Euro

Die Rechnungsgruppen und die inneren Verteilungen unseres Beispiels sind hier in einer Grafik veranschaulicht:

Farbige Statusleiste

Unter jedem Verteilungstopf findet sich eine Leiste, die farblich anzeigt, ob die Verteilung korrekt ist oder nicht.

Grün: Der Verteilungstopf wurde vollständig aufgeteilt

Orange: Der Verteilungstopf wurde noch nicht vollständig aufgeteilt

Dunkelorange: Es wurde mehr verteilt, als der Verteilungstopf hergibt

Neuer Menüpunkt Provisionen in der Seitenleiste

Mit dem Aktivieren des CommissionSplit Erweiterung ist nun ein neuer Menüpunkt "Provisionen" in der Seitenleiste verfügbar.

Hier findet Ihr eine Auflistung aller eingetragenen Provisions-Splits mit allen Daten.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?