Was sind Custom-Felder?

Custom-Felder sind neben den regulären Formular-Feldern, die man ausfüllen kann, weitere zusätzliche Felder, die wir selbst erstellen können, um beispielsweise bei einem Kontakt oder Objekt weitere Infos zu hinterlegen. 

Custom-Felder können unterschiedliche Feldtypen haben:

  • Textzeile

  • Textarea

  • Zahlenfeld

  • Dropdown

  • Multiple Choice

  • Checkbox

  • Länderauswahl

  • Datum

  • Datum-Uhrzeit

  • Nutzer-Dropdown

Sie können hilfreich sein, um bestimmte Infos besser einpflegen und abbilden zu können. Wir können dabei Custom-Felder speziell für Kontakte, Objekte, Projekte, Nutzer und Aktivitäten erstellen. Diese werden dann im jeweiligen Bearbeitungsformular ebenfalls als ausfüllbares Feld sichtbar sein. 

Wir können uns also beispielsweise ein Custom-Feld erstellen, das wir "Datum des Zahlungseingangs" nennen. Wir wählen aus, dass es sich dabei um den Feldtyp: Datum handelt und können anschließend in der Eigene Objekt-Vorlage diesem Feld ein Datum einfügen.

Wichtig: Custom-Felder können in der Regel nicht zu den Portalen übertragen werden, da die Portale diese nicht annehmen würden. Sie können aber optional auf dem Web-Exposé oder auf der eigenen Website angezeigt werden.


Wie erstellen wir Custom-Felder?

Um Custom-Felder erstellen zu können, müssen wir Admin sein. Anschließend gehen wir unter Verwaltung auf Custom Felder. Dort finden wir die Möglichkeit für Kontakte, Objekte, Projekte, Nutzer und Aktivitäten separate Custom-Felder zu erstellen.

Im ersten Schritt erstellen wir eine übergeordnete Gruppen-Bezeichnung wie beispielsweise "Interne Informationen". Dazu gehen wir oben rechts auf "+ Neue Gruppe" und vergeben zunächst einen Namen für die Gruppe. Anschließend aktivieren wir den Schalter, wenn wir wollen, dass diese Custom-Feld-Gruppe mit all ihren Custom-Feldern auf das Web- und PDF-Exposé übertragen werden soll.

Anschließend gehen wir auf "+ Feld hinzufügen" und vergeben einen Feldnamen, den Feldtyp und wählen, ob dieses Feld auf das Web-Exposé (Landing Page) übertragen werden soll und speichern ab. Fertig ist unser Custom-Feld.

Damit unser neu erstelltes Custom-Feld auch im jeweiligen Bearbeitungsformular sichtbar wird, müssen wir die entsprechende Maske für Kontakte, Objekte oder Projekte damit erweitern. Wie das geht, verraten wir in unserem Artikel: Eigene Masken für Kontakte, Objekte & Projekte. Danach finden wir in dem jeweiligen Bearbeitungsformular das neue Custom-Feld, das wir in Zukunft nutzen können, um weitere Informationen einzupflegen.


Wie werden Custom-Felder auf dem Web-Exposé angezeigt?

Custom-Felder befinden sich im Web-Exposé immer unter den fest definierten Daten-Feldern. Die Position kann beim Standard-Web-Exposé nicht geändert werden.

Custom-Felder für Suchprofile.

Wir haben jetzt zusätzlich auch noch die Möglichkeit Custom-Felder für Suchprofile anzulegen. Dazu erstellen wir uns ein Custom-Feld für Objekte wie oben beschrieben.

Hinweis: Nur Custom-Felder mit der Feldtyp Bezeichnung Zahlenfeld, Dropdown, Multiple Choise und Checkbox können für die Suchprofile verwendet werden.

Wenn man sich das Custom Feld nun erstellt hat z.B. mit dem Feldtypen Zahlenfeld, dann erscheint in der Maske ein neues Feld "Im Suchprofil-Formular verwenden?" das man anschalten muss.

Nachdem man das Feld erstellt hat erscheint das Custom-Feld im Suchprofil-Formular automatisch immer ganz unten.

War diese Antwort hilfreich für dich?