Was sind Custom-Felder?

Custom-Felder sind neben den regulären Formular-Feldern, die man ausfüllen kann, weitere zusätzliche Felder, die wir selbst erstellen können, um beispielsweise bei einem Kontakt oder Objekt weitere Infos zu hinterlegen. 

Custom-Felder können unterschiedliche Feldtypen haben:

  • Textzeile

  • Textarea

  • Zahlenfeld

  • Dropdown

  • Multiple Choice

  • Checkbox

  • Länderauswahl

  • Datum

  • Datum-Uhrzeit

  • Nutzer-Dropdown

Sie können hilfreich sein, um bestimmte Infos besser einpflegen und abbilden zu können. Wir können dabei Custom-Felder speziell für Kontakte, Objekte, Projekte und Nutzer erstellen. Diese werden dann im jeweiligen Bearbeitungsformular ebenfalls als ausfüllbares Feld sichtbar sein. 

Wir können uns also beispielsweise ein Custom-Feld erstellen, das wir "Datum des Zahlungseingangs" nennen. Wir wählen aus, dass es sich dabei um den Feldtyp: Datum handelt und können anschließend im Objekt-Bearbeitungsformular diesem Feld ein Datum vergeben.

Wichtig: Custom-Felder können in der Regel nicht zu den Portalen übertragen werden, da die Portale diese nicht annehmen würden. Sie können aber optional auf dem Web-Exposé oder auf der eigenen Website angezeigt werden.


Wie erstellen wir Custom-Felder?

Um Custom-Felder erstellen zu können, müssen wir Admin sein. Anschließend gehen wir unter Verwaltung auf Custom Felder. Dort finden wir die Möglichkeit für Kontakte, Objekte, Projekte und Nutzer separate Custom-Felder zu erstellen.

Im ersten Schritt erstellen wir eine übergeordnete Gruppen-Bezeichnung wie beispielsweise "Interne Informationen". Dazu gehen wir oben rechts auf "+ Neue Gruppe" und vergeben zunächst einen Namen für die Gruppe. Anschließend aktivieren wir den Schalter, wenn wir wollen, dass diese Custom-Feld-Gruppe mit all ihren Custom-Feldern auf das Web- und PDF-Exposé übertragen werden soll.

Anschließend gehen wir auf "+ Feld hinzufügen" und vergeben einen Feldnamen, den Feldtyp und wählen, ob dieses Feld auf das Web-Exposé (Landing Page) übertragen werden soll und speichern ab. Fertig ist unser Custom-Feld.

Damit unser neu erstelltes Custom-Feld auch im jeweiligen Bearbeitungsformular sichtbar wird, müssen wir die entsprechende Maske für Kontakte, Objekte oder Projekte damit erweitern. Wie das geht, verraten wir in unserem Artikel: Eigene Masken für Kontakte, Objekte & Projekte. Danach finden wir in dem jeweiligen Bearbeitungsformular das neue Custom-Feld, das wir in Zukunft nutzen können, um weitere Informationen einzupflegen.


Wie werden Custom-Felder auf dem Web-Exposé angezeigt?

Custom-Felder befinden sich im Web-Exposé immer unter den fest definierten Daten-Feldern. Die Position kann beim Standard-Web-Exposé nicht geändert werden.

War diese Antwort hilfreich für dich?