Es ist möglich pro Nutzer Rechte zu vergeben, die einschränken, welche Daten in Propstack gesehen und welche Aktionen ausgeführt werden können. Je größer aber das Unternehmen ist, desto mühsamer ist es, Rechte einzeln zu vergeben.

Rollen sollen hierbei für mehr Struktur bei der Rechtevergabe sorgen. Pro Unternehmen kann es beliebig viele Rollen geben. Mögliche Rollen können sein:

  • Super-Admin

  • IT

  • Makler

  • Marketing

  • Buchhaltung

  • Backoffice

Pro Rolle kann man optional eine Beschreibung hinterlegen, um zu erklären, was diese Rolle macht. Dann vergibt man einer Rolle Rechte, genau so wie man es auch bei einzelnen Nutzern machen kann.

Jede Rolle kann beliebig vielen Nutzern zugeordnet werden und ein Nutzer kann beliebig viele Rollen haben (idealerweise sollte aber ein Nutzer nur eine Rolle haben). Die Rechte aus allen Rollen, die ein Nutzer besitzt werden zusammenaddiert. Man kann auch weiterhin einzelne Rechte pro Nutzer vergeben.

War diese Antwort hilfreich für dich?