Um SMS per Propstack zu versenden, muss zunächst eine Verbindung zu MessageBird hergestellt werden. Wie das genau geht, erklären wir in unserem Artikel: MessageBird

Nachdem eine Verbindung hergestellt wurde, kann man aus einem Kontakt heraus über das 3-Punkte-Menü oben rechts die Funktion "SMS versenden" nutzen.

Beim Empfänger muss natürlich eine Mobilnummer eingetragen sein, damit der SMS-Versand funktioniert. Der Absender (Nutzer) ist frei wählbar. Beim Nutzer muss jedoch ebenfalls eine Handynummer hinterlegt sein. Die dort eingetragene Mobilnummer wird dann als Absender-Adresse beim Empfänger angezeigt.


Der SMS-Inhalt ist standardgemäß auf 160 Zeichen begrenzt. Die Nachricht kann aber beliebig lang sein und wird bei Überschreitung der 160 Zeichen in mehreren SMS hintereinander versendet.

Versendete SMS werden in Propstack in den Aktivitäten hinterlegt. Antworten auf die SMS werden jedoch nicht in Propstack empfangen und daher auch nicht als Aktivitäten verzeichnet. Daher sollte der SMS-Versand vielmehr für kurze Benachrichtigungen genutzt werden und nicht die eigentliche Kommunikation ersetzen.


War diese Antwort hilfreich für dich?