Um Objekte auf Portale zu übertragen, müssen diese Portale zuerst mit Propstack verbunden werden. Beim Verbinden der Portale wird zwischen Immoscout und dem Rest unterschieden.

Immoscout

Für Immoscout muss man lediglich auf den "Verbinden" Link klicken. Man wird dann zu Immoscout weitergeleitet, muss sich ggf. vorher noch mal anmelden und dann bestätigen, dass Propstack sich mit Ihrem Immoscout-Konto verbinden darf (und dadurch Objekte exportieren/importieren kann). Nach dem Bestätigen wird man zurückgeleitet und das Immoscout ist als Portal verbunden!

Mehr dazu in unserem Artikel: Immoscout-Konto verbinden

Der Rest

Mit den restlichen Portalen wie Immowelt oder eBay-Kleinanzeigen verbindet man sich über FTP. Dafür benötigt man die individuellen FTP-Daten zum Portal, die man beim Portal anfragen muss, wenn man sie noch nicht hat.

Achtung: Die FTP-Daten sind nicht die Zugangsdaten zum Portal. Das heißt, man kann nicht einfach die Login-Daten zu Immowelt in die Felder Benutzername und Passwort in den FTP-Einstellungen eintragen.

Die Portale benötigen in der Regel nur 3 Felder: Host, Benutzername und Passwort. Der Port ist immer 21, das Verzeichnis in der Regel leer und die Sprache Deutsch. Die Anbieternummer ist ein optionales Feld. Wenn das Portal keine angegeben hat, kann das Feld leer bleiben.

Unter Name hinterlegt man den Namen des Portals. Man ist aber frei bei der Bezeichnung, d.h. ob man "Immowelt", "IW" oder "ImmoWelt" einträgt ist egal, es wird nur intern benutzt, damit man weiß, um welches Portal es geht.

Beim Host muss man darauf achten, dass wirklich nur die Domain eingetragen wird und nicht eine komplette URL. Beispiel Immowelt:
ftp.immowelt.net   🛑 ftp://ftp.immowelt.de/ 

Eigene Webseite

Die eigene Webseite wird in der Regel auch wie ein Portal behandelt, d.h. man verbindet die eigene Webseite ebenfalls indem man eine FTP-Verbindung herstellt. Bei der eigenen Webseite wird dann in der Regel auch unter Verzeichnis etwas eingetragen.

War diese Antwort hilfreich für dich?