Sendinblue-Schnittstelle

Wir haben Propstack um eine häufig gewünschte Schnittstelle zu Sendinblue erweitert, sodass künftig Kontakte dorthin exportiert sowie versendete Kampagnen aus Sendinblue automatisch in Propstack eingetragen werden können.

Wie genau das funktioniert, erklären wir hier: Verwendung von Sendinblue

OneDrive/Sharepoint-Schnittstelle

Ebenfalls gewünscht war eine Schnittstelle zu OneDrive/Sharepoint, um Anhänge einer E-Mail schnell auf Microsofts Filehosting-Dienst abspeichern oder umgekehrt Dateien von dort als Anhänge in eine E-Mail einfügen zu können. Den blauen Button findet man nun an entsprechender Stelle in der E-Mail, also entweder bei empfangenen Anhängen, oder ganz unten neben dem "Dateien anhängen"-Button.

Nächster Termin in der Kopfzeile

Der nächstanstehende Termin wird jetzt gut sichtbar in der Kopfzeile angezeigt, um jederzeit den Überblick zu behalten. Über einen Klick lässt sich dieser auch direkt aufrufen und bearbeiten. So verpasst man keinen Termin mehr.

Anordnung von Feldern auf dem Web-Exposé

Jeder Nutzer kann nun selbst entscheiden, welche Felder an welcher Stelle auf dem Web-Exposé unter den Objektdaten angezeigt werden sollen. Dazu haben wir unter "Verwaltung > Objekt-Einstellungen > Eigene Exposé-Vorlage" eine Maske angelegt, die jeder nach Belieben um eigene Felder anpassen kann. Wie genau das funktioniert, erklären wir in unserem Artikel.

Externe Notiz in Suchprofil-LP

Füllt ein Kontakt ein Suchprofil aus, kann er nun auch eine Notiz hinterlassen, die im System als "Externe Notiz" im Suchprofil hinterlegt wird. Bisherige Notizen sind weiterhin als "Interne Notiz" verfügbar.

Projektbilder auf Einheiten übertragen

Für jedes in den Medien eines Projekts hinterlegte Bild kann man nun entscheiden, ob es auf die einzelnen Einheiten übertragen werden soll oder nicht. Dazu bearbeitet man ein beliebiges Foto und findet dort den neu hinzugefügten Schalter "Auf Einheiten vererben" vor, der standardmäßig überall aktiviert ist. Wenn aktiviert, sind die entsprechenden Bilder auf den Landing Pages und den Portalen bei den einzelnen Einheiten sichtbar.

Fälligkeit von Aufgaben schneller anpassen

In der Aufgaben-Übersicht lassen sich die Fälligkeiten einzelner Aufgaben nun schnell über das 3-Punkte-Menü am Ende jeder Zeile auf einen anderen Zeitpunkt verschieben. Das Bearbeiten der Aufgabe ist also nicht mehr nötig.

Weitere Änderungen & Verbesserungen

  • In den Aktivitäten kann man nun für alle Anfragen nach mehreren Quellen filtern, nicht nur nach einer.

  • Die Performance in der Kontaktübersicht wurde verbessert. Vor allem dann spürbar, wenn sich hinter Kontakten viele Suchprofile befinden.

  • E-Mails lassen sich nun zusätzlich auch nach einer Quelle filtern.

  • Avatar-Bilder lassen sich in den Systemeinstellungen ausblenden, um innerhalb Propstacks als Initialen angezeigt zu werden.

  • Beim Filtern der vorgeschlagenen Kontakte eines Objekts können nun mehrere Städte einbezogen werden, ähnlich wie es bereits mit Geolagen funktionierte.

  • In der Projektübersicht lassen sich Projekte nun auch über ihre Adresse filtern (vorher ging das nur über den Titel).

  • Das neue Feld "Wohnungsnummer" ist nun in Objekten verfügbar, um Wohneinheiten in Wohnanlagen genau zu klassifizieren. Es muss bei Bedarf jedoch erst manuell in die Objektmaske hinzugefügt werden.

  • Die Einheitennummern auf der Projekt-LP sind nun klickbar, um auf die einzelnen Einheiten zu gelangen (statt über den Link ganz rechts).

  • Für PDF-Exposés gibt es nun Einstellungsmöglichkeiten für die Ausrichtung des Logos sowie für die Schriftgröße, Schriftfarbe und Ausrichtung des Titels.

  • Objekt-Bilder im WebP-Format können nun ebenfalls hochgeladen werden. Vorher war das nur für jpg- und png-Dateien möglich.

  • Wenn die in den Medien eines Objekts hinterlegten Links in größerer Anzahl im Objekt-Header angeheftet werden, werden sie nun kompakter angezeigt.

  • Praktische Erweiterung für angelegte E-Mail-Ordner in den E-Mail-Einstellungen: Das "Nach Empfänger"-Feld beachtet nun auch das CC-Feld, nicht nur das AN-Feld.

  • Die Variable {{ termin.titel }} verweist auf den öffentlichen Titel eines Termins (sofern einer vorhanden ist, siehe Aktivitätstypen). Also genau so wie es schon in der ics-Datei gemacht wird.

  • Es gibt eine neue Variable für die Anrede: {{ adressierte_anrede }}. Unterschied zur bisher vorhandenen Variable {{ anrede }} ist der, dass nur die Personen in der E-Mail angesprochen werden, die auch wirklich adressiert werden und keine Unterkontakte mehr einbezogen werden.

  • Wenn man über einen Termin heraus einen Brief erstellt, kann man über Termin-Variablen {{ akt.* }} auf den Termin zugreifen.

War diese Antwort hilfreich für dich?